Bitcoin-Halbierungstermine 2024

Bitcoin-Halbierungstermine 2024

Bitcoin steht kurz vor einem bedeutenden Meilenstein, der als Halbierung bekannt ist. Dabei handelt es sich um einen Prozess, der die Belohnung für Miner um 50 % für jeden neuen Transaktionsblock, den sie schürfen, senkt. Dieses bevorstehende Ereignis markiert das vierte Mal in der Geschichte von Bitcoin, dass eine solche Reduzierung stattfinden wird, die traditionell alle 210.000 Blöcke oder etwa alle vier Jahre erfolgt. Durch Halbierungen soll die Produktion neuer Bitcoins verlangsamt werden, um so ein knappes Angebot aufrechtzuerhalten und vor der Inflation der Währung zu schützen. Obwohl dies kein sicheres Ergebnis ist, besteht das Ziel dieser Halbierungen darin, den Wert von Bitcoin potenziell zu steigern, indem die Verfügbarkeit begrenzt bleibt.

Was ist Bitcoin-Halbierung?

Die Halbierung von Bitcoin ist ein kritisches Ereignis, das etwa alle vier Jahre eintritt und die Belohnung für das Mining von Bitcoin drastisch um die Hälfte reduziert. Dieser bedeutende Vorgang fand zuletzt am 11. Mai 2020 statt, als die Mining-Belohnung von 12,5 auf 6,25 Bitcoins pro Block sank. Solche Halbierungen spielen eine entscheidende Rolle in der Bitcoin-Wirtschaft, da sie die Geschwindigkeit, mit der neue Bitcoins auf den Markt gebracht werden, halbieren. Im Wesentlichen halbiert die Bitcoin-Halbierung die Mining-Belohnungen um die Hälfte, was zu einem geringeren Angebot an neuen Bitcoins führt.

Derzeit sind über 19 Millionen Bitcoins im Umlauf, wobei die Höchstgrenze bei 21 Millionen liegt. Das bedeutet, dass weniger als 2 Millionen Bitcoins übrig bleiben, die geschürft werden müssen. Aufgrund des Halbierungsprozesses werden diese verbleibenden Bitcoins voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahrhunderts abgebaut, was die Auswirkungen des Ereignisses auf die Knappheit und den langfristigen Wert von Bitcoin unterstreicht.

Um die Halbierung von Bitcoin zu verstehen, ist ein Verständnis der grundlegenden Technologie von Bitcoin, der Blockchain, erforderlich. Dieses zugrunde liegende System begrenzt die Gesamtzahl der Bitcoins auf 21 Millionen, eine Obergrenze, die das Wertversprechen von Bitcoin durch die Behauptung eines begrenzten Angebots stärkt. Durch den Bergbau wird der begrenzte Vorrat von 21 Millionen Bitcoins verteilt, der bis zum Jahr 2140 reichen soll, wobei die letzten Bitcoins voraussichtlich dann geschürft werden. Bis heute wurden fast 90 % des gesamten Bitcoin-Angebots geschürft, wobei täglich etwa 900 Bitcoins geschürft werden.

Der Mechanismus der Bitcoin-Halbierung soll diese Emissionsrate aufrechterhalten und gleichzeitig die Knappheit verstärken. Dies wird dadurch erreicht, dass die Anzahl der pro geschürften Block vergebenen Bitcoins in regelmäßigen Abständen halbiert wird, insbesondere alle 210.000 Blöcke oder etwa vier Jahre. Durch die letzte Halbierung im Jahr 2020 wurde die Belohnung von 12,5 auf 6,25 Bitcoins pro Block reduziert, was für einen weiteren Rückgang der Bitcoin-Emissionen sorgte und zu seiner Knappheit und seinem Wert beitrug.

Wann halbiert sich Bitcoin im Jahr 2024?

Die erwartete vierte Bitcoin-Halbierung ist für etwa den 17. April 2024 geplant. Die Präzision ist eine Herausforderung, da Halbierungen nicht durch Kalenderdaten, sondern durch die „Blockhöhe“ bestimmt werden, ein Begriff, der eine bestimmte Position innerhalb der Blockchain bezeichnet, die durch die Zählung der davor liegenden Blöcke identifiziert wird . Halbierungen sind so programmiert, dass sie alle 210.000 Blöcke stattfinden, ein Meilenstein, der in der Vergangenheit etwa alle vier Jahre erreicht wurde.

Wann war das letzte Bitcoin-Halbierungsdatum?

Die letzte Bitcoin-Halbierung fand am 11. Mai 2020 statt, als die Belohnung für das Mining eines Bitcoin-Blocks von 12,5 auf 6,25 sank. Nach dieser Halbierung erlebte der Kryptowährungsmarkt einen Aufwärtstrend , wobei der Preis von Bitcoin im folgenden Jahr auf das Fünffache seines Wertes anstieg. Dieser deutliche Preisanstieg fiel zwar mit der Halbierung zusammen, war aber wahrscheinlich auf das Zusammenwirken mehrerer Faktoren zurückzuführen, zu denen nicht zuletzt die globalen wirtschaftlichen Umstände aufgrund der COVID-19-Pandemie gehörten.

Was wird nach der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2024 passieren?

Obwohl Bitcoin und andere Kryptowährungen nach jedem Halbierungsereignis deutliche Preissteigerungen verzeichneten, ist es wichtig zu erkennen, dass die Preise von Kryptowährungen von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden, einschließlich der globalen Wirtschaftslage und des regulatorischen Umfelds. Während wir uns den Halbierungsterminen für Bitcoin nähern, beginnt eine Flut von Preisprognosen das Internet und verschiedene auf Kryptowährungen fokussierte soziale Gruppen zu bevölkern.

Es ist wichtig, die hohe Volatilität und Unvorhersehbarkeit des Kryptowährungsmarktes anzuerkennen. Im Wesentlichen könnte man über jedes Preisziel spekulieren und seine Möglichkeit für BTC rationalisieren, wodurch die meisten Preisvorhersagen bestenfalls spekulativ wären. Daher sollten Preisprognosen mit Skepsis betrachtet und in erster Linie als spekulativ oder zu Unterhaltungszwecken betrachtet werden.

Wenn wir auf die historische Entwicklung rund um die Bitcoin-Halbierung zurückblicken, beobachten wir erhebliche Preissteigerungen:

  • Von der ersten bis zur zweiten Halbierung stieg der Wert von Bitcoin von etwa 12 $ auf über 1.200 $, was einen unglaublichen Anstieg von 10.000 % bedeutet.
  • Zwischen der zweiten und dritten Halbierung bewegte sich Bitcoin um die 650 US-Dollar, bevor er nach der Halbierung auf fast 19.000 US-Dollar anstieg, was einem beeindruckenden Anstieg von über 2.900 % entspricht.
  • Bei der letzten Halbierung war ein bescheideneres Wachstum von 750 % zu verzeichnen, wobei der Preis von Bitcoin von etwa 9.000 $ auf fast 70.000 $ stieg.
  • Die Analyse dieser Muster zeigt, dass die Preissteigerungsrate mit jeder Halbierung abnimmt und von einem Ereignis zum nächsten ungefähr um den Faktor 3,5 bis 3,9 abnimmt. Diesem Trend folgend könnte es bei der Halbierung im Jahr 2024 zu einem Preisanstieg von etwa 200 % gegenüber dem Tiefststand vor dem Ereignis kommen.

Obwohl solche Prognosen konservativ erscheinen mögen, muss unbedingt betont werden, dass Preisprognosen für Kryptowährungen spekulativ sind und nicht als Finanzberatung verstanden werden sollten. Sie dienen eher als Anziehungspunkt oder Unterhaltung. Für diejenigen, die die Preistrends von Bitcoin weiter erforschen und ihre eigenen Prognosen erstellen möchten, kann die Auseinandersetzung mit Leistungsdiagrammen auf Kryptowährungs-Tracking-Plattformen wertvolle Erkenntnisse liefern.

Was passiert, wenn alle Bitcoins geschürft sind?

Sie sind vielleicht neugierig, wie Miner im Bitcoin-Netzwerk für den Schutz der Bitcoin-Blockchain belohnt werden, wenn der gesamte Bitcoin-Vorrat bis zum Jahr 2140 erschöpft ist, was den Beginn der Post-Mining-Ära markiert. Sobald alle Bitcoins geschürft sind, wird sich die Motivation der Schürfer vollständig auf die Transaktionsgebühren übertragen, die von den Nutzern der Bitcoin-Blockchain gezahlt werden, wodurch sichergestellt wird, dass ihre Anreize auch nach Abschluss des Bitcoin-Schürfens bestehen bleiben.

Bitte beachten Sie, dass Plisio Ihnen auch Folgendes bietet:

Erstellen Sie Krypto-Rechnungen mit 2 Klicks and Akzeptieren Sie Krypto-Spenden

12 Integrationen

6 Bibliotheken für die gängigsten Programmiersprachen

19 Kryptowährungen und 12 Blockchains