So kaufen Sie SafeMoon

So kaufen Sie SafeMoon

SafeMoon, eine Kryptowährung, die in Online-Communitys stark an Bedeutung gewonnen hat, wird oft als der nächste große Token mit dem Potenzial gefeiert, „zum Mond zu fliegen“. SafeMoon wurde auf der BNB-Kette eingeführt und arbeitet im Rahmen eines dezentralisierten Finanzsystems (DeFi). Es ermöglicht Peer-to-Peer-Handel ohne Einmischung zentralisierter Stellen wie Banken oder Regierungen.

Als Memecoin , der Anfang 2021 an Bedeutung gewann, liegt die Attraktivität von SafeMoon in seiner einzigartigen Tokenomics, die darauf ausgelegt ist, langfristiges Halten zu fördern. Für jede Transaktion fällt eine Ausstiegsgebühr von 10 % an, wobei ein Teil davon an bestehende Token-Inhaber umverteilt wird, was diese effektiv belohnt und kurzfristige Verkäufe verhindert. Dieser deflationäre Mechanismus zielt darauf ab, den Preis des Tokens im Laufe der Zeit zu stabilisieren.

Der Kauf von SafeMoon ist jedoch komplexer als der Erwerb gängigerer Kryptowährungen. Potenzielle Käufer müssen zunächst eine digitale Geldbörse wie MetaMask oder Trust Wallet einrichten, Ethereum (ETH) kaufen und dann ETH an dezentralen Börsen gegen SafeMoon tauschen. Dieser Prozess, gepaart mit der hohen Volatilität und der sich schnell ändernden Marktkapitalisierung des Tokens, macht ihn zu einer beliebten Wahl für Daytrader, die nach signifikanten Preisschwankungen suchen.

Trotz seiner Popularität und des Potenzials für eine Preissteigerung war SafeMoon in Kontroversen verwickelt, darunter der Vorwurf, ein Pump-and-Dump-System zu sein, und Klagen wegen angeblichen Wertpapierbetrugs. Die nicht eingehaltenen Versprechen der Entwickler und die Eigentumskonzentration des Tokens haben ebenfalls Kritik hervorgerufen und Fragen zu seiner Legitimität und langfristigen Rentabilität aufgeworfen.

Anleger, die sich für SafeMoon interessieren, sollten vorsichtig sein und vor der Anlage gründliche Recherchen durchführen. Dabei sollten sie bedenken, dass Kryptowährungen sehr volatil sind und nur mit Geld gekauft werden sollten, dessen Verlust man sich leisten kann.

SafeMoon: Was ist das?

SafeMoon, ein Kryptowährungstoken, das Anfang 2021 in der Blockchain-Szene auftauchte, hat sich als bemerkenswertes Beispiel für einen „Memecoin“ eine Nische geschaffen. Der Name SafeMoon leitet sich von der umgangssprachlichen Phrase der Krypto-Community „going to the moon“ ab und wurde entwickelt, um seine Investoren durch seine charakteristische Transaktionsgebühr von 10 % auf Verkäufe zum langfristigen Halten zu ermutigen. Diese Gebühr wird aufgeteilt, um bestehende Inhaber zu belohnen und zu einem Liquiditätspool beizutragen, der die Preisstabilität fördert.

SafeMoon wurde mithilfe der Blockchain-Technologie von Binance entwickelt und läuft nicht auf einer eigenen Blockchain, sondern als Token auf Basis von Smart Contracts innerhalb des Binance Smart Chain- Ökosystems. Diese Plattform unterstützt dezentrale Anwendungen ähnlich wie Ethereum und ermöglicht die Erstellung und Verwaltung digitaler Token über Smart Contracts. Trotz seiner Ähnlichkeiten mit anderen Plattformen unterstützt SafeMoon keine automatisierten Verträge oder dezentralen Apps direkt; stattdessen konzentriert es sich ausschließlich darauf, ein Wertspeicher zu sein.

Der Token gewann schnell an Popularität, teilweise aufgrund der Unterstützung von Prominenten wie dem Sportblogger David Portnoy, dem Rapper Lil Yachty und dem YouTuber Jake Paul, die dazu beitrugen, seinen Wert im Jahr 2021 in die Höhe zu treiben. Seitdem ist sein Preis jedoch seit seinem Höchststand um fast 90 % gefallen, was die volatile Natur von Memecoins widerspiegelt.

Der Ansatz von SafeMoon umfasst ein umstrittenes Eigentumsmodell, bei dem ein erheblicher Teil der Liquidität vom Gründerteam gehalten wird, was zu potenzieller Preismanipulation führen kann – eine häufige Kritik im Kryptobereich. Darüber hinaus wurden trotz mehrerer ehrgeiziger Versprechen der Entwickler hinsichtlich der Entwicklung eines SafeMoon-„Ökosystems“, einschließlich einer maßgeschneiderten Wallet, diese größtenteils nicht umgesetzt, was zu weiterer Kritik führte.

Trotz der Rückschläge und Kontroversen hat SafeMoon eine treue Fangemeinde, die seine Marktpräsenz unterstützt. Der Kauf von SafeMoon ist umständlicher als der Kauf von herkömmlichen Kryptowährungen; es ist nicht auf großen Börsen wie Coinbase oder Kraken erhältlich und muss über sekundäre Wege wie den Tausch von Binance Coin auf dezentralen Börsen erworben werden.

Anleger, die SafeMoon in Betracht ziehen, sollten sich vor dem hohen Risiko und dem spekulativen Umfeld von Memecoins in Acht nehmen. Die bisherige Performance des Tokens, die von Social-Media-Buzz und prominenter Unterstützung angetrieben wurde, zeigt die unvorhersehbare Entwicklung, die solche Investitionen nehmen können. Bedenken Sie immer die inhärenten Risiken und investieren Sie bei solch volatilen Vermögenswerten nur das, was Sie sich leisten können zu verlieren.

SafeMoon im Vergleich zu SafeMoon V2

Im Dezember 2021 führte SafeMoon mit der Einführung von SafeMoon V2 ein bedeutendes Update seines Kryptowährungstokens ein. Diese aktualisierte Version wurde entwickelt, um die ursprünglichen Token mit einem Umrechnungsverhältnis von 1:1000 zu konsolidieren, mit dem Ziel, die Tokenstruktur zu vereinfachen und die Transaktionskosten deutlich zu senken.

Der Upgrade-Prozess auf SafeMoon V2 erfolgt für Wallet-Inhaber nicht automatisch. Personen, die ihre ursprünglichen SafeMoon-Token in verschiedenen Krypto-Wallets gespeichert haben, müssen ihre Bestände manuell auf die neue V2-Plattform übertragen. Für Benutzer, die das SafeMoon-Wallet verwenden, kann dieser Übergang durch ein Update auf die neueste Version der Anwendung und Befolgen der bereitgestellten schrittweisen Konsolidierungsanweisungen erreicht werden. Benutzer anderer Arten von Krypto-Wallets können die Konsolidierung abschließen, indem sie die SafeMoon-Swap-Site besuchen.

Für diejenigen, die ihre SafeMoon-Token an Börsen halten, ist von ihrer Seite aus nichts erforderlich. Die Börsen führen den Migrationsprozess im Namen ihrer Benutzer durch und benachrichtigen sie, sobald der Übergang zu SafeMoon V2 abgeschlossen ist.

Der Übergang zu SafeMoon V2 bringt auch eine Reduzierung der Transaktionsgebühren mit sich. Im Gegensatz zur ursprünglichen Gebühr von 10 % erhebt SafeMoon V2 eine deutlich niedrigere Gebühr von 2 % auf Transaktionen. Diese reduzierte Gebühr unterstützt weiterhin das Ökosystem des Tokens, wobei 50 % als Belohnung für ihre Investition an die aktuellen Token-Inhaber zurückgegeben werden und die anderen 50 % dem SafeMoon-Liquiditätspool und dem Ökosystemmanagement zugewiesen werden.

Dieses Update spiegelt das Engagement von SafeMoon wider, die Effizienz seines Netzwerks zu verbessern und es durch die Senkung der mit Transaktionen verbundenen Kosten für ein breiteres Publikum attraktiver zu machen.

SafeMoon: Vorteile und Nachteile

SafeMoon bietet als Anlage sowohl Chancen als auch Risiken. Zu den Herausforderungen gehört die hohe Volatilität mit dem Potenzial für dramatische Preisschwankungen. Dies ist ein häufiges Merkmal von Kryptowährungen, hat aber aufgrund der einzigartigen Transaktionsgebührenstruktur besonders große Auswirkungen auf SafeCoin. Wenn sich ein Anleger zum Verkauf seiner Anteile entschließt, muss er nicht nur mit potenziellen Marktverlusten rechnen, sondern auch mit einer Verkaufsgebühr von 10 %, die ursprünglich eingeführt wurde, um kurzfristigen Handel zu verhindern und langfristiges Halten zu fördern.

Darüber hinaus gibt die fehlende Präsenz von SafeMoon auf den großen Kryptowährungsbörsen Anlass zu Bedenken hinsichtlich seiner Liquidität und Glaubwürdigkeit. Jeremy Britton, CFO von Boston Trading Co., betont, dass die Abwesenheit von SafeMoon auf den wichtigsten Börsen als Warnsignal angesehen werden sollte, da diese Plattformen in der Regel eine gründliche Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie Vermögenswerte auflisten. Dieser Ausschluss erschwert es Anlegern, SafeMoon schnell in Bargeld umzuwandeln, da in der Regel zunächst eine Umwandlung in Binance Coin (BNB) erforderlich ist, was den Prozess um mehrere Schritte und komplexer macht.

Positiv ist, dass SafeMoon wie andere Memecoins das Potenzial für eine schnelle Wertsteigerung hat, die durch virale Trends und die Unterstützung der Community angetrieben wird. Ein bemerkenswertes Beispiel für dieses Phänomen ist Dogecoin, dessen Wert in kurzer Zeit exponentiell gestiegen ist, was größtenteils auf den Einfluss sozialer Medien und die breite Zustimmung zurückzuführen ist.

Darüber hinaus soll mit der Einführung von SafeMoon V2 bzw. SafeMoon 2.0, das die Transaktionsgebühren von 10 % auf 2 % senkt, einige der früheren Kritikpunkte ausgeräumt werden. Dieses Update macht den Token nicht nur für potenzielle Investoren attraktiver, sondern könnte ihn auch für Börsen, die eine Notierung in Erwägung ziehen, attraktiver machen und so möglicherweise die Liquidität verbessern.

Langfristige Investoren in SafeMoon profitieren von „Reflexionen“ oder Umverteilungen der von Verkäufern erhobenen Transaktionsgebühren. Diese Funktion bietet den Inhabern ein kontinuierliches passives Einkommen, das bei anderen beliebten Kryptowährungen nicht üblich ist.

Obwohl SafeMoon aufgrund seiner Marktposition und Betriebsstruktur gewisse Risiken birgt, bieten Updates wie SafeMoon V2 und sein einzigartiges Anreizmodell insgesamt Möglichkeiten für potenzielle Gewinne, die sowohl für spekulative Händler als auch für langfristige Investoren attraktiv sind.

middle

SafeMoon: So kaufen Sie

Der Kauf von SafeMoon ist ein mehrstufiger Prozess, da es an großen Börsen nicht direkt als Fiat-Währung erhältlich ist. Hier finden Sie eine umfassende Anleitung zum Kauf von SafeMoon mit verschiedenen Methoden und Tools.

Einrichten einer Wallet
Wählen und richten Sie eine Wallet ein: SafeMoon kann mit MetaMask oder Trust Wallet gekauft werden. Laden Sie eine der Wallets herunter, die als Browsererweiterung oder mobile App verfügbar sind, und erstellen Sie eine neue Wallet. Bewahren Sie Ihre Wiederherstellungsphrase sicher auf, da sie für den Zugriff auf Ihr Geld unerlässlich ist.

Ethereum oder Binance Coin kaufen
Erwerben Sie Ethereum oder Binance Coin (BNB): Da SafeMoon nicht direkt mit Fiat-Währungen gekauft werden kann, kaufen Sie Ethereum oder Binance Coin an beliebten Börsen wie Coinbase oder Binance. Stellen Sie sicher, dass Sie genug haben, um den Kauf und die damit verbundenen Gasgebühren zu decken.

Übertragen auf eine kompatible Börse
Transfer zu einer Börse: Verschieben Sie Ihr Ethereum oder Binance Coin zu einer Börse, die SafeMoon anbietet, wie etwa PancakeSwap oder BitMart. Benutzer, die BNB besitzen, müssen es möglicherweise gegen Smart Chain-Tokens tauschen, wenn sie Trust Wallet oder MetaMask verwenden.

Tauschen gegen SafeMoon
Austausch gegen SafeMoon:

  • Verwendung von PancakeSwap: Verbinden Sie Ihr Wallet (Trust Wallet oder MetaMask) mit PancakeSwap, einer dezentralen Börse, und tauschen Sie Ihr BNB oder Ethereum gegen SafeMoon.
  • Verwendung des SafeMoon-Wallets: Wenn Sie das SafeMoon-Wallet haben, können Sie alternativ BNB direkt im Wallet gegen SafeMoon tauschen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Slippage auf etwa 12 % einstellen, um die Transaktion abzuschließen.

SafeMoon zu Ihrem Wallet hinzufügen
Fügen Sie SafeMoon zu Ihrem Wallet hinzu: Nach dem Kauf müssen Sie das SafeMoon-Token möglicherweise manuell mithilfe seiner Vertragsadresse hinzufügen, um es in Ihrem Trust Wallet oder MetaMask anzuzeigen.

Börsennotierung SafeMoon
SafeMoon ist derzeit neben PancakeSwap und BitMart an mehreren Börsen verfügbar, darunter Decoin, Gate.io, ZBG, BiKi, LBank, Hoo, Hotbit und MEXC. Stellen Sie sicher, dass Sie die Glaubwürdigkeit und Transaktionsgebühren jeder Plattform überprüfen, bevor Sie fortfahren.

Überlegungen

  • Sicherheit: Sichern Sie Ihre Wiederherstellungsphrasen immer und machen Sie sich mit den Sicherheitsfunktionen des Wallets vertraut.
  • Volatilität und Gebühren: Beachten Sie die Preisvolatilität von SafeMoon und die Transaktionsgebühren, einschließlich einer erheblichen Verkaufsgebühr von 10 %. Diese ist Teil der Strategie von SafeMoon, langfristige Inhaber zu belohnen und Verkäufe zu verhindern.

Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie die Komplexität des Kaufs von SafeMoon bewältigen und sicherstellen, dass Sie auf die erforderlichen Überweisungen und Transaktionen vorbereitet sind, um Ihre Investition abzuschließen.

SafeMoon: Sollten Sie es kaufen?

Eine Investition in SafeMoon birgt eine Mischung aus potenziellen Vorteilen und erheblichen Risiken, was es zu einer umstrittenen Wahl auf dem Kryptowährungsmarkt macht.

Risiken beim Kauf von SafeMoon
SafeMoon ist für seine extreme Volatilität bekannt, ein häufiges Merkmal neuerer Kryptowährungen, das in diesem Fall jedoch aufgrund der dramatischen Preisschwankungen seit seiner Einführung Anfang 2021 ausgeprägt ist. Zunächst schoss der Preis von SafeBook um über 20.000 % in die Höhe, was für Aufregung auf dem Markt sorgte. Darauf folgte jedoch ein erheblicher Rückgang, der laut Daten von CoinMarketCap zu einem erstaunlichen Verlust von 90 % gegenüber seinem Höchstwert für diejenigen führte, die zu oder nahe seinem Höchstwert kauften.

Darüber hinaus erhebt SafeMoons Struktur eine saftige Verkaufsgebühr von 10 %, die Verkäufer abschrecken und langfristiges Halten fördern soll. Dies kann zwar Buy-and-Hold-Investoren durch sogenannte „Reflections“ – Gewinnbeteiligungen aus den Verkaufsgebühren – zugutekommen, macht aber den aktiven Handel aufgrund der hohen Kosten für das Ausgliedern von Positionen nahezu unerschwinglich.

Experten raten zur Vorsicht
Experten wie Britton raten zu äußerster Vorsicht und meinen, SafeMoon sei möglicherweise keine kluge Investition. Er empfiehlt potenziellen Käufern, nach sorgfältiger Prüfung „schreiend davonzulaufen“, und hebt die mit dem Kauf und Liquiditätsproblemen verbundenen Risiken hervor. Diese starke Haltung unterstreicht die inhärenten Risiken einer Investition in weniger etablierte, hochvolatile Token wie SafeMain.

Überlegungen vor der Investition
Für diejenigen, die SafeMoon immer noch als Investition in Betracht ziehen, ist es wichtig, das hohe Risiko gegen das Potenzial für erhebliche Gewinne abzuwägen. Einige Anleger konnten von seinem anfänglichen Anstieg profitieren, ähnlich wie diejenigen, die davon profitierten, früh in andere mittlerweile beliebte Kryptowährungen investiert zu haben. Das hohe Risiko erheblicher Verluste sollte jedoch nicht unterschätzt werden.

Alternative Anlagevorschläge
Anstatt sich in riskante Token wie SafeMoon zu wagen, sollten Sie in etabliertere Kryptowährungen investieren, die nach Marktkapitalisierung in den Top 20 gelistet sind. Diese Optionen sind in der Regel an großen Börsen erhältlich und bieten eine bessere Liquidität und ein etwas sichereres Anlageprofil. Alternativ könnte die Diversifizierung über einen Kryptofonds ein Engagement im Kryptomarkt ermöglichen und gleichzeitig einige der mit einzelnen Token verbundenen Risiken mindern.

Abschließende Gedanken
Wenn Sie sich entscheiden, in SafeMoon zu investieren, stellen Sie sicher, dass es sich um Geld handelt, dessen Verlust Sie sich leisten können, da SafeMoon unvorhersehbar ist und erhebliche Kursrückgänge möglich sind. Führen Sie immer gründliche Recherchen durch und berücksichtigen Sie Ihre finanzielle Risikobereitschaft, bevor Sie in den Kryptowährungsmarkt einsteigen, insbesondere bei volatilen und weniger etablierten Token wie SafeMoon.

bottom

Bitte beachten Sie, dass Plisio Ihnen auch Folgendes bietet:

Erstellen Sie Krypto-Rechnungen mit 2 Klicks and Akzeptieren Sie Krypto-Spenden

12 Integrationen

6 Bibliotheken für die gängigsten Programmiersprachen

19 Kryptowährungen und 12 Blockchains

Ready to Get Started?

Create an account and start accepting payments – no contracts or KYC required. Or, contact us to design a custom package for your business.

Make first step

Always know what you pay

Integrated per-transaction pricing with no hidden fees

Start your integration

Set up Plisio swiftly in just 10 minutes.