Was ist OpenSea? Der beliebteste NFT-Marktplatz

Was ist OpenSea? Der beliebteste NFT-Marktplatz

Wenn Sie viel über nicht fungible Token (NFTs) und OpenSea gehört haben, sind Sie wahrscheinlich neugierig, worum es bei der ganzen Aufregung geht. Sie haben vielleicht schon von CryptoKitties gehört, dem bahnbrechenden NFT-Spiel, das einst das Ethereum-Netzwerk überwältigte, oder vom Bored Ape Yacht Club, einer äußerst begehrten NFT-Sammlung im Wert von fast 100 ETH. NFTs sind einzigartige Token, die in der Blockchain gespeichert werden und einen manipulationssicheren Besitznachweis für eine Vielzahl digitaler und physischer Vermögenswerte ermöglichen.

NFTs können alles darstellen, von digitaler Kunst und Musik bis hin zu In-Game-Gegenständen und materiellen Immobilien. Diese Technologie erfreut sich enormer Beliebtheit, da sie Künstlern eine neue Möglichkeit bietet, ihr geistiges Eigentum zu schützen. Um mit NFTs zu interagieren – sei es beim Kauf, Verkauf, Durchsuchen oder Erstellen – müssen Sie einen NFT-Marktplatz besuchen, und der größte da draußen ist OpenSea. Laut DappRadar verzeichnete OpenSea im Jahr 2021 ein atemberaubendes kumuliertes Handelsvolumen von 12,5 Milliarden US-Dollar, was fast 88 % der gesamten NFT-Marktaktivität ausmacht.

OpenSea, ein dezentraler Marktplatz, hat die Art und Weise, wie wir NFTs kaufen und verkaufen, revolutioniert. Diese Token, die für Non-Fungible Tokens stehen, sind einzigartige digitale Gegenstände, die von In-Game-Assets und Avataren bis hin zu Sammelkarten und Kunstwerken reichen. Im August 2021 stieg das Handelsvolumen von OpenSea auf über 3,5 Milliarden US-Dollar, ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Gesamtvolumen von 21 Millionen US-Dollar im Jahr 2020, was einen Anstieg der Handelsaktivität um 12.000 % bedeutet. Hochkarätige Investoren wie Mark Cuban, Kevin Durant, Ashton Kutcher und der Kryptoriese a16z haben zum schnellen Wachstum von OpenSea beigetragen, seinen Wert auf über 1 Milliarde US-Dollar gesteigert und ihm den Status eines Einhornunternehmens eingebracht.

OpenSea ist bei Sammlern, Künstlern, Investoren und Händlern gleichermaßen beliebt, für Neulinge kann es jedoch recht komplex sein. Um zu beginnen, ist es wichtig zu verstehen, was NFTs sind. Im Gegensatz zu fungiblen Token wie Bitcoin, die austauschbar sind, stellen NFTs einzigartige digitale Güter dar. Beispielsweise ist ein CryptoPunk-NFT nicht mit einem Bored Ape Yacht Club-NFT austauschbar, da es sich um unterschiedliche digitale Objekte handelt. Diese Einzigartigkeit hat digitale Schöpfer aus verschiedenen Bereichen angezogen, da NFTs eine Möglichkeit bieten, das Eigentum an digitalen Kreationen zu etablieren und nachzuweisen. Die Plattform von OpenSea lebt von diesem Konzept und fungiert als Peer-to-Peer-Marktplatz, auf dem Schöpfer und Sammler direkt interagieren können.

blog top

Was ist der OpenSea NFT-Marktplatz?

OpenSea, das oft mit eBay für digitale Objekte oder einer Web3- Version von Amazon verglichen wird, hat sich als Pionier in der Welt der NFTs etabliert. OpenSea wurde im Dezember 2017 von den Softwareentwicklern Alex Atallah und Devin Finzer gegründet und hat seinen Ursprung in New York City. Die Plattform wurde von frühen NFT-Projekten wie CryptoKitties inspiriert, die das Potenzial von NFTs für echten digitalen Besitz demonstrierten.

Die Vision des Unternehmens wurde durch den neuen Ethereum-Standard ERC-721 gestärkt, der den Weg für NFTs ebnete und einzigartige digitale Assets ermöglichte. Diese Vision verwirklichte sich, als OpenSea im Gegensatz zu projektspezifischen Marktplätzen wie dem für CryptoKitties ein One-Stop-Shop für verschiedene NFTs sein wollte.

Anfangs waren die Aktivitäten von OpenSea bescheiden und konzentrierten sich auf die Entwicklung seiner Plattform. Allerdings explodierte der NFT-Markt im Jahr 2021 mit der Popularität von Kollektionen wie NBA Top Shot, dem bahnbrechenden Verkauf von Beeple und dem Erfolg von CryptoPunks und Bored Ape Yacht Club. Dieser Anstieg brachte NFTs in den Mainstream und steigerte die Bekanntheit von OpenSea erheblich.

OpenSea fungiert als dezentraler Peer-to-Peer-Marktplatz für NFTs, ähnlich wie Plattformen wie eBay, Etsy und Amazon. Es zeichnet sich jedoch durch seinen Fokus auf einzigartige digitale Sammlerstücke aus. Der Marktplatz von OpenSea ist nicht verwahrungspflichtig, was bedeutet, dass er die Vermögenswerte oder Transaktionen nicht kontrolliert, sondern durch intelligente Verträge für sichere, vertrauenswürdige Transaktionen verwaltet wird. Die Plattform unterstützt mehrere Blockchains, darunter Ethereum, Polygon und Klatyn, und basiert auf dem Wyvern-Protokoll, um den Handel mit einzigartigen digitalen Vermögenswerten zu erleichtern.

OpenSea erwirtschaftet Einnahmen, indem es von jeder Transaktion einen Preisnachlass von 2,5 % erhält, ein Satz, der mit anderen Marktplätzen konkurrenzfähig ist. Es bietet eine gasfreie Minting-Option, die es Benutzern ermöglicht, ihre NFTs direkt auf der Plattform zu erstellen. Trotz der Kritik an seiner Gebührenstruktur bleibt OpenSea der aktivste NFT-Marktplatz und unterstreicht seine entscheidende Rolle im aufkeimenden digitalen Sammlerbereich und im breiteren Metaverse-Bereich.

Funktionen des OpenSea NFT-Marktplatzes

Auf OpenSea gibt es eine Fülle spannender Aktivitäten zu entdecken. In erster Linie handelt es sich um eine Drehscheibe für den Handel, Verkauf oder Kauf verschiedener NFTs. Über diese Transaktionen hinaus dient die Plattform auch als wertvolle Ressource für Einblicke in den NFT-Markt und die Entdeckung neuer Projekte.

Erstellen Sie Ihre eigenen NFTs und gründen Sie eine Sammlung

OpenSea bietet einen benutzerfreundlichen Ansatz zur NFT-Erstellung, für den keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Sie richten zunächst eine NFT-Sammlung ein und laden dann Ihre NFTs in den unterstützten Formaten hoch. Darüber hinaus können Sie Details zu Ihrem NFT-Projekt angeben, einschließlich Social-Media-Links wie Twitter oder Telegram, insbesondere wenn es zur öffentlichen Veröffentlichung gedacht ist.

Verschiedene NFT-Kategorien werden unterstützt

NFTs auf OpenSea können ein breites Spektrum an digitalen und physischen Gegenständen darstellen. OpenSea vereinfacht dies, indem es die heute beliebtesten Arten von NFTs kategorisiert. Sie können aus Kategorien wie Kunst, Musik, Domainnamen, virtuellen Welten, Sammelkarten, Sammlerstücken, Sportgütern und NFTs für Nutzzwecke, einschließlich Mitgliedspässen, wählen.

Ein Marktplatz für Verbraucher und Entwickler gleichermaßen

OpenSea verfügt über die größte Sammlung von NFTs zum Verkauf weltweit und ist damit ein Hauptmarktplatz für NFT-Einzelkäufer und eine wichtige Plattform für Entwickler. Entwickler können auf OpenSea effizient benutzerdefinierte NFT-Marktplätze erstellen, die auf unterschiedliche Bedürfnisse wie den Verkauf von In-Game-Artikeln, Crowdfunding, die Erstellung von Airdrops und mehr eingehen.

Unterstützung für mehrere Ketten, einschließlich Polygon und Ethereum

Ethereum ist eine führende Blockchain für NFTs, ähnlich wie seine Rolle im dezentralen Finanzwesen. Allerdings führen die Skalierbarkeitsprobleme von Ethereum zu hohen Transaktionskosten, insbesondere bei NFT-Verkäufen und -Transfers.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat OpenSea Polygon integriert, eine Blockchain, die die Effizienz von Ethereum- Tokens , einschließlich NFTs, steigert und deren Übertragung schneller und kostengünstiger macht. Der Gründer von Ethereum, Vitalik Buterin , hat sogar empfohlen, NFT-Projekte auf Polygon zu migrieren. Auf OpenSea ist der Wechsel zwischen den Netzwerken Ethereum und Polygon ein unkomplizierter Vorgang, der die Benutzerfreundlichkeit erhöht, was insbesondere für Neueinsteiger von Vorteil ist.

NFT-Marktstatistiken und -analysen

Da der NFT-Sektor relativ neu ist, insbesondere im Vergleich zu anderen Krypto-Domänen wie dem dezentralen Finanzwesen, kann der Zugriff auf umfassende Statistiken und Analysen schwierig sein. OpenSea vereinfacht dies durch die Zusammenstellung und Präsentation von Marktdaten. Dadurch können Benutzer Informationen basierend auf der Rangfolge des Verkaufsvolumens und den jüngsten Verkaufsaktivitäten sortieren und anzeigen und so ein klareres Bild der NFT-Marktlandschaft erhalten.

Vor- und Nachteile von OpenSea

Vorteile :

Ein wesentlicher Vorteil für Entwickler auf OpenSea ist die Möglichkeit, NFTs kostenlos über seinen Polygon-basierten, gasfreien Marktplatz zu prägen. Durch diese Funktion entfällt die Notwendigkeit, Transaktionsgebühren für das Ethereum-Netzwerk zu zahlen, die allgemein als Gasgebühren bekannt sind. Darüber hinaus können NFT-Ersteller Lizenzgebühren festlegen, um Einnahmen aus jedem Weiterverkauf ihrer Token zu erhalten und so eine kontinuierliche Einnahmequelle zu schaffen.

Für Käufer bietet OpenSea ein benutzerfreundliches Erlebnis mit Optionen zum Filtern von NFT-Sammlungen nach Preis, Status, nativer Blockchain und Seltenheit. Die Plattform unterstützt verschiedene Auktionsarten, die es Käufern ermöglichen, Gebote abzugeben, Angebote abzugeben oder sofort zum angegebenen Preis zu kaufen. Es bietet auch detaillierte Historien von NFTs, einschließlich vergangener Verkäufe, Eigentumsdaten und Preisänderungen.

Nachteile :

Ein Hauptanliegen bei OpenSea ist die Möglichkeit hoher Gasgebühren in Zeiten intensiver Netzwerkaktivität, da das Unternehmen hauptsächlich auf der Ethereum-Blockchain operiert. Die Antwort von OpenSea umfasst die Integration der kettenübergreifenden Unterstützung mit Polygon und die Einrichtung eines gasfreien Marktplatzes. Es wird erwartet, dass der Übergang von Ethereum zu Ethereum 2.0, der auf mehr Effizienz und geringere Kosten abzielt, dieses Problem ebenfalls entschärfen wird.

Es wurden Leistungsprobleme festgestellt, wobei die Funktionalität der Website und API von OpenSea häufig beeinträchtigt ist. Die Plattform war mit Dienstausfällen, Datenbankproblemen, erhöhten API-Fehlern und langsamen Reaktionszeiten konfrontiert. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, veröffentlicht OpenSea jetzt einen monatlichen Bericht zur Standortzuverlässigkeit, in dem frühere Probleme und die zu ihrer Lösung ergriffenen Maßnahmen detailliert beschrieben werden.

Ein weiteres Anliegen ist die Sicherheit der Kunden. Im September 2021 wurde ein Vorfall im Zusammenhang mit Insiderhandel durch den Produktleiter von OpenSea aufgedeckt, der nach einer Unternehmenserklärung zum Rücktritt des Geschäftsführers führte. Darüber hinaus kam es im Januar 2022 zu einem erheblichen Diebstahl von 332 ETH (damals etwa 800.000 US-Dollar). OpenSea kontaktierte die betroffenen Kunden zur Erstattung und riet allen Benutzern, ihre Konten vor ähnlichen Schwachstellen zu schützen.

Die Community rund um OpenSea hat Anzeichen von Unruhe gezeigt. Beispielsweise gab es im Dezember 2021 erhebliche Gegenreaktionen, als der CFO von OpenSea Pläne für einen öffentlichen Börsengang besprach. Die Community plädierte für eine interne Mittelbeschaffung durch einen OpenSea-Token-Airdrop. Als Reaktion auf die Kritik stellte das Unternehmen klar, dass ein Börsengang nicht unmittelbar bevorstehe und dass alle zukünftigen Pläne die Gemeinschaft einbeziehen würden.

middle

Vergleich von OpenSea mit anderen NFT-Marktplätzen

OpenSea sticht auf dem NFT-Marktplatz durch seine einzigartigen Angebote, vielfältigen NFT-Kategorien und eine wettbewerbsfähige Gebührenstruktur hervor. Dennoch war das Unternehmen mit verschiedenen Herausforderungen und Kontroversen konfrontiert, die sich möglicherweise auf sein Ansehen in der Branche auswirken könnten.

Im Vergleich zu anderen NFT-Marktplätzen wie Rarible und SuperRare werden die besonderen Merkmale und potenziellen Nachteile von OpenSea deutlich.

Hauptmerkmale und Wettbewerbsvorteile

Der Reiz von OpenSea liegt in seiner benutzerfreundlichen Oberfläche, der breiten Palette an NFT-Kategorien und den niedrigeren Gebühren im Vergleich zu seinen Konkurrenten. Es bietet eine intuitive Plattform mit erweiterten Suchfunktionen und vielfältiger Blockchain-Unterstützung, was es für viele Mitglieder der NFT-Community zur ersten Wahl macht.

Die Einhaltung von Metadatenstandards durch die Plattform verbessert das allgemeine Benutzererlebnis weiter und hebt sie von anderen Marktplätzen ab.

Sich Herausforderungen stellen und Kontroversen meistern

Trotz seiner Erfolge war OpenSea nicht immun gegen Kontroversen und sah sich mit Problemen wie Insiderhandelsvorwürfen, Plagiatsvorwürfen und Phishing-Angriffen konfrontiert. Diese Vorfälle können sowohl den Ruf als auch das Vertrauen der Nutzer beeinträchtigen. Als Reaktion auf diese Herausforderungen hat OpenSea aktiv Schritte unternommen, um diese Probleme anzugehen und zu lösen, und damit sein Engagement für die Schaffung und Aufrechterhaltung einer sicheren und vertrauenswürdigen Umgebung für seine Benutzerbasis unter Beweis gestellt.

bottom

Bitte beachten Sie, dass Plisio Ihnen auch Folgendes bietet:

Erstellen Sie Krypto-Rechnungen mit 2 Klicks and Akzeptieren Sie Krypto-Spenden

12 Integrationen

6 Bibliotheken für die gängigsten Programmiersprachen

19 Kryptowährungen und 12 Blockchains

Ready to Get Started?

Create an account and start accepting payments – no contracts or KYC required. Or, contact us to design a custom package for your business.

Make first step

Always know what you pay

Integrated per-transaction pricing with no hidden fees

Start your integration

Set up Plisio swiftly in just 10 minutes.