PFP NFTs: Was macht sie besonders?

PFP NFTs: Was macht sie besonders?

Im Jahr 2021 eroberten Profile Picture (PFP) NFTs wie Bored Apes und CryptoPunks das Internet im Sturm und tauchten häufig als Avatare in sozialen Medien auf. Ursprünglich waren diese NFTs nur skurrile Bilder für Online-Profile, aber sie haben sich innerhalb der NFT-Community zu begehrten digitalen Sammlerstücken entwickelt. Wenn Sie den Begriff PFP NFT hören, handelt es sich nicht nur um eine zufällige Aneinanderreihung von Buchstaben; er bezeichnet eine bestimmte Art von nicht fungiblem Token, der hauptsächlich als Profilbild auf Plattformen wie Twitter verwendet wird. Prominente stellen oft ihre Elite-NFTs des Bored Ape Yacht Club als ihre ausgewählten Avatare zur Schau. Diese Profilbilder repräsentieren jedoch mehr als nur Social-Media-Identitäten; sie sind Teil eines breiteren digitalen Ökosystems, das sich um bildbasierte NFTs dreht und digitale Kunst mit Online-Persona-Management verbindet.

Was sind PFP-NFTs?

Profile Picture (PFP) NFTs, die hauptsächlich als Avatare auf Social-Media-Plattformen wie Twitter und Discord präsentiert werden, stellen eine einzigartige Mischung aus digitaler Kunst und persönlicher Identität dar. Die meisten PFP-NFTs sind computergenerierte Kunstwerke, aber es gibt auch handgezeichnete Sammlungen. Diese Sammlungen enthalten oft Tausende von NFTs, von denen jedes einzigartige Charaktere wie Affen, Katzen oder Menschen darstellt, die sich durch verschiedene Merkmale auszeichnen, sodass keine zwei genau gleich sind.

Das PFP-NFT-Konzept wurde von CryptoPunks entwickelt, einem innovativen Projekt, das 2017 von Larva Labs ins Leben gerufen wurde. CryptoPunks wurde von Matt Hall und John Watkinson gegründet und führte Tausende zufällig generierter Pixelkunstbilder ein, die als „Punks“ bekannt sind und schnell zu Statussymbolen unter Prominenten und Web3- Enthusiasten wurden. Jeder Punk hat eine ausgeprägte, lustige Persönlichkeit, die bei ihren Besitzern Anklang findet und den digitalen Token eine persönliche Note verleiht.

Ursprünglich gaben Hall und Watkinson CryptoPunks als Standard- ERC-20 -Token mit Modifikationen heraus, um den Handel mit Bruchteilen zu verhindern, ein Vorläufer des spezialisierteren ERC-721-Standards, der heute auf dem NFT-Markt vorherrscht. Diese Standardisierung war entscheidend, um NFTs von anderen Arten von Kryptowährungstoken zu unterscheiden, wobei der Schwerpunkt auf ihrer Einzigartigkeit und ihrem Eigentum lag.

Der überwältigende Erfolg von CryptoPunks katalysierte nicht nur die Popularität von PFP NFTs, sondern inspirierte auch nachfolgende Projekte wie Meebits, das 3D-Figuren in den NFT-Bereich einführte. Im April 2022 lag der Einstiegspreis für einen CryptoPunk bei etwa 62 ETH (über 180.000 USD), was auf den hohen Wert und die Nachfrage nach diesen originellen digitalen Sammlerstücken hinweist, während Meebits einen niedrigeren, aber dennoch beträchtlichen Marktwert beibehielten.

In die Fußstapfen der CryptoPunks tretend, entwickelte sich der Bored Ape Yacht Club (BAYC) zu einer weiteren äußerst beliebten PFP-NFT-Sammlung, die den Horizont der digitalen Kunst und des persönlichen Ausdrucks im Web3-Bereich weiter erweiterte.

Wie funktionieren PFP-NFTs?

PFP NFTs oder Profile Picture Non-Fungible Tokens funktionieren auf öffentlichen Blockchains, die sich jeweils durch ein festes Angebot, einen transparenten Transaktionsverlauf und nachweisbare Knappheit auszeichnen, was ihre Einzigartigkeit und ihren Wert gewährleistet. Die Mehrheit dieser Token wird auf der Ethereum-Blockchain gehostet und entspricht dem ERC-721-Standard, der allgemein dafür anerkannt ist, die Verfolgung und den Handel einzelner digitaler Objekte zu ermöglichen. Darüber hinaus kam es im Jahr 2023 zu einem Anstieg beliebter Avatar-Sammlungen auf alternativen Ketten, wie der Bitcoin Ordinal-Sammlung und Taproot Wizards.

Wenn Sie ein PFP NFT als Ihren Social-Media-Avatar verwenden möchten, können Sie entweder direkt von der offiziellen Website eines Projekts eins erstellen oder über NFT-Marktplätze wie OpenSea oder SuperRare kaufen. Nach dem Erwerb ist die Anzeige Ihres NFT in den sozialen Medien ganz einfach: Laden Sie einfach die Bilddatei Ihres NFT herunter und laden Sie sie als Ihr Profilbild hoch. Es ist zwar nicht notwendig, eine Plattform zu verwenden, die NFTs direkt in Ihr Konto integriert, aber wenn Sie ein Twitter-Benutzer mit einem Twitter Blue-Abonnement sind, können Sie Ethereum-basierte NFTs direkt mit Ihrem Profil verknüpfen und so Ihr digitales Asset Ihrem Netzwerk präsentieren.

Warum sind PFPs so beliebt?

Das Phänomen der PFP (Profile Picture) NFTs gewann nach dem Durchbruch der CryptoPunks im Jahr 2017 an Dynamik, und ihre Popularität stieg während des Marktbooms 2021 sprunghaft an. Dieser Aufschwung wurde insbesondere durch Beeples bahnbrechenden NFT-Verkauf im Wert von 69 Millionen US-Dollar im März 2021 beeinflusst, der nicht nur das finanzielle Potenzial von NFTs hervorhob, sondern auch PFP NFTs als Symbole für Reichtum, Ruhm und digitale Kompetenz festigte.

Einer der Hauptanreize von PFP-NFTs liegt in ihrer Rolle als soziale Token, mit denen Sammler ihre Mitgliedschaft in bestimmten Gemeinschaften zur Schau stellen können. Diese NFTs sind mehr als digitale Vermögenswerte; sie bieten Prestige und Aufnahme in exklusive Kreise, oft begleitet von greifbaren Vorteilen. Beispielsweise genießen Inhaber von Bored Ape Yacht Club NFTs Zugang zu privaten Veranstaltungen, exklusiven Waren und anderen gemeinschaftsspezifischen Vorteilen.

Darüber hinaus weisen die führenden PFP-NFT-Projekte in der Regel einen klar definierten Fahrplan für zukünftige Aktivitäten und Erweiterungen auf, was das Vertrauen der Anleger in ihre anhaltende Relevanz und ihren langfristigen Wert stärkt. Dieser zukunftsorientierte Ansatz stellt sicher, dass PFP-NFTs an der Spitze der Trends bei digitalen Sammlerstücken bleiben.

Wie unterscheiden sich PFPs von anderen NFTs?

PFP-NFT-Sammlungen unterscheiden sich von anderen Arten von nicht fungiblen Token vor allem dadurch, dass sie speziell dafür entwickelt wurden, als Profilbilder in sozialen Medien und auf verschiedenen Online-Plattformen zu dienen. Im Gegensatz zu anderen NFTs, die materielle Vermögenswerte, In-Game-Gegenstände oder virtuelle Immobilien darstellen können, sind PFPs im Allgemeinen 2D-Bilder, die kuratiert wurden, um eine Online-Persona zu verbessern.

Darüber hinaus ermöglichen PFP-NFTs Sammlern, die Seltenheit und Exklusivität ihrer Bestände zu zeigen, Eigenschaften, die sich oft in höherem Prestige und Wert niederschlagen. Je einzigartiger und seltener ein NFT ist, desto höher ist der Status, den es seinem Besitzer verleiht, und desto höher ist der Preis, den es auf dem Markt erzielen kann.

Der Reiz von PFPs geht über die bloße Zurschaustellung von Reichtum oder Status hinaus; viele Menschen fühlen sich von ihnen angezogen, weil sie eine Möglichkeit darstellen, sich mit anderen zu verbinden, die ähnliche Interessen haben, und so ein Gefühl von Gemeinschaft und Zugehörigkeit schaffen. Ob als Ausdruck der Identität oder als Teil einer größeren digitalen Sammlung – PFP-NFTs bieten Einzelpersonen eine neuartige und ansprechende Möglichkeit, sich im digitalen Bereich auszudrücken, und festigen ihren Platz als dauerhafter Trend in der sich entwickelnden Welt der Online-Interaktion.

Twitter-Verifizierung für PFP NFTs

Twitter festigte die Verbindung zwischen digitalen Bild-NFTs und Social-Media-Avataren, als es eine Verifizierungsfunktion für NFT-basierte Profilbilder von Benutzern einführte. Ab Januar 2022 können Benutzer ihre CryptoPunks oder andere NFTs als Profilbild auf Twitter anzeigen, ergänzt durch einen markanten sechseckigen Rand, der die Echtheit bestätigt. Während es für andere möglich ist, das Bild zu replizieren, zeigt nur das Profilbild des verifizierten Besitzers den einzigartigen Rand. Dieser Verifizierungsdienst ist derzeit exklusiv für Twitter Blue-Abonnenten und wird durch die Integration mit OpenSea ermöglicht, wodurch sichergestellt wird, dass die Echtheit von NFT-Profilbildern erkannt und auf der Plattform hervorgehoben wird.

bottom

Bitte beachten Sie, dass Plisio Ihnen auch Folgendes bietet:

Erstellen Sie Krypto-Rechnungen mit 2 Klicks and Akzeptieren Sie Krypto-Spenden

12 Integrationen

6 Bibliotheken für die gängigsten Programmiersprachen

19 Kryptowährungen und 12 Blockchains

Ready to Get Started?

Create an account and start accepting payments – no contracts or KYC required. Or, contact us to design a custom package for your business.

Make first step

Always know what you pay

Integrated per-transaction pricing with no hidden fees

Start your integration

Set up Plisio swiftly in just 10 minutes.